Beispiel-Seite

DAS STÜCK MIT DEM LUSTIGEN NAMEN

«Das Stück mit dem lustigen Namen» ist ein philosophisches Theaterstück für Menschen ab 5 Jahren. Durch Spielen mit Worten und der Vorstellungskraft werden mit einfachste Mitteln Figuren und Welten erschaffen und die Sprache als phantastisches Phänomen untersucht.
«Wir erklären den Bühnenraum zu einem Spielplatz der Sprache. Wir wippen zwischen Wahrheit und Lüge, springen wild auf dem Trampolin der Poesie, besteigen abenteuerlustig die Kletterwand des Denkens und aus dem Sandkasten der Wörter formen wir die verrücktesten Gebilde.» Die Zuschauer werden Zeuge von der Entfaltung der wundersamen Geschichte, die von der gemeinsamen Reise durch die Landschaft der Sprache erzählt.

 

TEAM

Text und Regie:  Johannes Dullin
Spiel: Florian Butsch, Gregor Schaller
Kostüm:  Myriam Casanova
Oreil extérieur:  Resli Burri
Produktionsleitung:  Yanna Rüger

DIE KLEINSTE GABEL DER WELT

«Darf man einen Menschen verurteilen, der etwas geklaut hat, das so klein ist, dass man es noch nicht mal mit dem grössten und besten Mikroskop der Welt sehen kann?
Zwei Männer diskutieren, erzählen von Träumen und schauen auf das reale Leben mit Augenzwinkern: Beide lieben Spaghetti Bolognese und beide wären gerne eine Prinzessin. Aber der eine ist Räuber und der andere Polizist. Eine absurde Geschichte einer aussergewöhnlichen Freundschaft.

 

 

 

 

TEAM

Spiel: Florian Butsch, Gregor Schaller 
Musik, Text und Regie: Johannes Dullin
Kostüm: Regula Hug
Grafik: Kleon Medugorac

Koproduziert mit: Schlachthaus Theater Bern & Vorstadttheater Basel